News

“Aus den Akten auf die Bühne” an Originalschauplätzen2 unterschiedliche szenische Lesungen im Haus des Reichs

Historische Vorgänge aus der Geschichte ins Heute und ganz nah an die Zuschauer heranbringen - das schaffen die szenischen Lesungen, in denen aus verstaubten Akten und Dokumenten wieder lebendige Geschichte und Geschichten werden. Umso mehr, wenn diese Lesungen sich mit dem “genius loci” der Originalschauplätze verbinden können. Im März ist das Haus des Reichs, das heutige Finanzamt und der Amtssitz der Senatorin für Finanzen am Rudolf-Hilferding-Platz, der Schauplatz von gleich zwei Lesungen aus der Reihe “Aus den Akten auf die Bühne”. Am 7. und 9. März zeigen wir Haus des Reichs die Lesung Prunk und Pleite einer Unternehmerdynastie über den Konkurs der Bremer Nordwolle 1931. Das Gebäude war von den Brüdern Lahusen, der Gründern der Bremer Nordwolle, als Konzernzentrale erbaut worden. Nach dem zweiten Weltkrieg diente das Gebäude der US-Militärregierung von Bremen als Sitz, in seinen Kellerräumen war u.a. Margarete Ries zwischen ihren Verhören untergebracht. Um sie dreht sich die Lesung Im Lager hat man auch mich zum Verbrecher gemacht am 1. März

Sind wir Esel oder Pedanten?Öffentliche Probe einer deutschen Erstaufführung

Hinter diesem ungewöhnlichen Titel verbirgt sich ein kurzweiliges Theaterstück des italienischen Autors und Regisseurs Marco Martinelli, der in Ravenna das Teatro delle Albe leitet. Er spielt mit Elementen der Fantastik, des Traums, der Legende, der Poesie und der Philosophie, er verwebt anarchische Komik mit politischer Aktualität - und gibt uns am Ende eine Frage mit auf den Weg: “Mit welcher Grundhaltung wollen wir durchs Leben gehen und unseren Mitmenschen begegnen?” Es geht um die Frage nach dem “guten Leben”, verpackt in einen unterhaltsamen Abend. Bevor am 24. Februar die Premiere herauskommt, zeigt das Team am 15. Februar eine öffentliche Probe.

Bühne Cipolla mit neuem Stück: Michael KohlhaasVoraufführung am 16. März

Heinrich von Kleist Novelle über den wahren Fall von Michael Kohlhaas ist wie geschaffen für das bilderreiche und leidenschaftliche Figurentheater der Bühne Cipolla. Michael Kohlhaas tritt nach einer Ungerechtigkeit, die ihm vom Landesfürsten widerfährt, den Weg durch die Instanzen an, um sein Recht einzufordern. Doch er stößt überall nur auf staatliche Willkür und wandelt sich zum meistgesuchten Terroristen seiner Zeit. Die Premiere ist am 21. März 2017 im Rahmen der 38. Duisburger Akzente, die Voraufführung ist am 16. März hier bei uns in Bremen.

VIS-A-VIS


Spielplan

Den gesamten Spielplan finden Sie hier…
Tickets zu Hause selbst ausdrucken: Ticket-Onlineshop (0,70 € pro Karte Gebühr)

Datum Veranstaltung Ort Karten
Fr 24.02.17
19.30 Uhr
Premiere: Sind wir Esel oder Pedanten?
von Marco Martinelli. Deutsche Erstaufführung.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Fr 24.02.17
19.30 Uhr
Salzwasser
mit Live-Musik.
Kulturzentrum im Lagerhaus bestellen
Sa 25.02.17
19.30 Uhr
Sind wir Esel oder Pedanten?
von Maro Martinelli. Mit Einführung um 19:00 Uhr.
Theater am Leibnizplatz bestellen
So 26.02.17
18.00 Uhr
Hospiz Benefiz
Buntes Kulturprogramm zu Gunsten des Hospizhilfe Vereins Bremen.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Mo 27.02.17
19.30 Uhr
Stückwerk Bremen: Blind Date - Überraschungslesung
szenische Lesung im Falstaff.
Theatergaststätte Falstaff bestellen

* : keine Karten im Verkauf