News

Kulturpolitik als gesellschaftlicher AuftragDebatte mit Gästen am Dienstag, 1. März im Falstaff

„Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist.“ - Dieses Zitat ist von Prof. Dr. Wolfgang Schneider, der am 1. März um 19.30 Uhr im Falstaff in der bremer shakespeare company mit einem Eingangsstatement eröffnen wird. Zu dieser Debatte laden die Vorständ von Stadtkultur Bremen e.V., Renate Heitmann (bsc) und Marcel Pouplier, ein: mit dabei ist außerdem Carmen Emigholz, Staatsrätin für Kultur in Bremen. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos finden Sie hier.

PREMIERE: MacbethAm 19. Februar startet die Neuinszenierung

Bernd Freytags Neuinszenierung von Macbeth ist kein blutiges Schlachten- und Historiengemälde. In dem Drama geht Macht vor Recht und für den Gewinn und den Erhalt der Macht wird skrupellos gemordet. Es beschreibt ein Untergangsszenario, das einem immer gleichen Mechanismus folgt. Das Streben nach der Macht, das Sich-selbst-erheben Können und Wollen, führt zum Untergang. Die Figuren irren angestachelt und fehlgeleitet durch ihr Wollen in dieser Untergangsmaschine umher – ein Entkommen ist nicht möglich. Die Inszenierung reflektiert das Machtstreben und die damit verbundene Gewalt als Männlichkeitsmythos und Rollenklischee. Die Premiere ist am Freitag, 19. Februar, Karten sind noch zu haben.

Habe nun, ach!Williams Montag zu “Doktor Faustus” am 22. Februar

Mit der Religionswissenschaftlerin Dr. Gabriele Richter und dem Physiker Dr. Stefan beleuchtet das Ensemble den thematischen Kontext der Inszenierung “Doktor Faustus” im Williams Montag am 22. Februar. Christopher Marlowe hat sein Stück in einer Zeit geschrieben, in der die Gesellschaft stark im Wandel war. In dieser Aufbruchszeit befindet sich Doktor Faustus, zwischen den Versprechungen des Glaubens und der Wissenschaften. Und Faustus will alles, er geht einen Pakt mit dem Teufel ein und bekommt alles erdenklich Mögliche: Wissen, Macht, Reichtum, Ruhm, im Tausch für seine Seele - an deren Existenz er ohnehin nicht glaubt. Anhand von einigen Spielszenen entspinnt sich der Dialog zwischen den beobachtenden Wissenschaftlern.

VIS-A-VIS


Spielplan

Den gesamten Spielplan finden Sie hier…
Tickets zu Hause selbst ausdrucken: Ticket-Onlineshop (0,70 € pro Karte Gebühr)

Datum Veranstaltung Ort Karten
Sa 13.02.16
19.30 Uhr
König Lear
von William Shakespeare. Mit Einführung um 19:00 Uhr.
Theater am Leibnizplatz bestellen
Mo 15.02.16
19.30 Uhr
Stückwerk Bremen: Machtspiele
Neue Theaterstücke aus Rumänien.
Theatergaststätte Falstaff bestellen
Fr 19.02.16
19.30 Uhr
Premiere: Macbeth
von William Shakespeare.
Theater am Leibnizplatz Restkarten!
Sa 20.02.16
19.30 Uhr
Macbeth
von William Shakespeare.
Theater am Leibnizplatz bestellen
So 21.02.16
15.00 Uhr
Bärenräuber und Sternschnuppen
Gastspiel des Tanzstudios Bounce and Boogie.
Theater am Leibnizplatz Restkarten!

* : keine Karten im Verkauf