Menü

Lesung: historische Dokumente mit Zeitzeuge

»Keine Zuflucht. Nirgends: An Land und auf dem Meer.« - Obwohl sich 1938 auf der Konferenz von Evian die 32 Teilnehmerstaaten nicht einigen konnten, 500 000 deutschen Staatsbürger*innen jüdischen Glaubens aufzunehmen, sticht ein Jahr später die MS St. Louis mit 937 Flüchtlingen an Bord Richtung Kuba in See - der Beginn einer Odyssee. Die neue Lesung aus “Aus den Akten auf die Bühne” zeichnet anhand von Originaldokumenten Einzelschicksale nach. Einer der damaligen Flüchtlinge war der damals 7jährige Clark Blatteis, dem die Flucht in die USA gelang. Der mittlerweile fast 90jährige Dr. Clark Blatteis wird bei der Premiere anwesend sein. Mehr »